Veranstaltungen


Tarantula – Spinnen- und Insekten-Ausstellung

Erfahren und erleben Sie die Faszination ungewöhnlicher Ureinwohner unserer Erde und tauchen Sie in eine lehrreiche Tierwelt mit dem Ziel Ihnen Grundkenntnisse betreffend der Insektenwelt zu vermitteln, um so nach und nach Ihnen die Angst und den Ekel vor diesen Tieren zu nehmen. Wie viele Spinnentiere es auf der Erde gibt weiß niemand genau. Die ersten Spinnen waren schon vor 300 Millionen Jahren Bewohner der Erde.
Wir präsentieren Ihnen eine lehrreiche sowie pädagogisch wertvolle Ausstellung mit lebenden Tieren aus allen Kontinenten. Um einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnenarten, verschiedene Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten wie Käfer, Gottesanbeterinnen, wandelnde Blätter, Monsterkrabben oder Gespensterheuschrecken im Großformat zu bekommen.
Auf einer Fläche von mehreren hundert qm werden exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Die attraktiv eingerichteten Terrarien und eine passende Soundkulisse schaffen dabei eine besondere Atmosphäre. Diese soll gerade ängstlicheren Menschen helfen sich den verkannten Insassen zu nähern und sie nicht als bösartige Kreatur zu sehen. Die detaillierten Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres runden den Besuch der Ausstellung zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßler ab.
Neues Bild
Für Ihre Fragen und Ihrer Spinnenphobie steht Ihnen unser Personal natürlich gerne zu Verfügung.
Kaum ein anderes Lebewesen bereitet dem Menschen so viel Angst wie Spinnen. Bei Kenntnis aller Fakten scheint der klare Verstand schon beim Anblick kleiner Spinnen zu versagen und in einigen Fällen entwickeln Menschen sogar eine Phobie . Das ist weit mehr als nur Angst oder Unbehagen. Beim unverhofften Anblick einer Spinne empfinden viele Menschen Unbehagen, Ekel, vielleicht auch Angst. In Deutschland leben aber nach Schätzungen rund 200.000 Menschen für die Spinnen ein riesiges Problem sind. Angst, irgendwo auf eine Spinne zu treffen und reagieren im Ernstfall mit regelrechter Panik.

Kunstsaal Lüneburg | Marie-Curie-Str. 5 | 21337 Lüneburg
Sonntag | 2.9.2018 | 10 Uhr – 18 Uhr | “Tarantula – Spinnen- und Insekten-Ausstellung”

················································

CHRIS CARTER: BLUTRAUSCH – ER MUSS TÖTEN

Ein Killer mit Künstlerseele und die härtesten Profiler der Welt.
Chris Carter Blutrausch
Die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia sind auf extrem brutale Morde spezialisiert. Ihr neuer Fall sprengt alle Grenzen. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen.

Chris Carter ist Kriminalpsychologe, Musiker und Autor der hocherfolgreichen Thriller rund um den Profiler Robert Hunter. Wanja Mues, bekannt aus Ein Fall für zwei und begnadeter Hörbuchsprecher liest den deutschen Part. Die Literaturexpertin und Fachfrau für digitales Publizieren Karla Paul moderiert.

Kunstsaal Lüneburg | Marie-Curie-Str. 5 | 21337 Lüneburg
“CHRIS CARTER: BLUTRAUSCH – ER MUSS TÖTEN”
Sonntag | 21.10.2018 | 20 Uhr | Krimi-Festival | VVK 16,-€ zzgl. VVK-Geb./ AK 18,-€
https://krimifestival.luenebuch.de/tickets

················································

“Mord in der St. Pauli Haifischbar” – Krimi, Dinner & Theater

Hamburg St. Pauli im Jahre 1965: Die beiden Hamburger Originale Onkel Hugo und Tante Hermine sind Besitzer der Haifischbar auf der Reeperbahn. Hier wird gesungen, getanzt und gefeiert. Man findet in dieser Kneipe Rosenverkäuferin, Seemänner, attraktive Damen, aber auch Herren, die an den attraktiven Damen Ihr Geld verdienen. Das Leben ist hier bunt und schrill!

<Mord in der HaifischbarIMG_4585-2IMG_4630-2

Genau bis zu dem Zeitpunkt, wo ein Gast erdrosselt wird! Das bunte Leben der Haifischbar kollabiert! Gott sei Dank gibt es aber noch den kompetenten Kommissar der Hamburger Davidwache, der hoffentlich den Fall lösen wird.

Dieses Krimi Theaterstück ist ein Muss für alle Freunde der ursprünglichen Hamburger Lebensart. Freuen Sie sich auf einen hanseatisch, kniffligen Krimi, der an Witz und Komik nicht zu übertreffen ist.

Kunstsaal Lüneburg | Marie-Curie-Str. 5 | 21337 Lüneburg
Donnerstag | 20.12.2018 | 19 Uhr | “Mord in der St. Pauli Haifischbar” | Kriminal-Dinner
www.das-kriminal-dinner.de

················································

“Das tödliche Vermächtnis” – Krimi, Dinner & Theater

Das Kriminal-Dinner mit der Inszenierung von „Das tödliche Vermächtnis“ verspricht ein verführerisches 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente umrahmt von einem interaktiven Kriminalstück.

Das toedliche VermÑchtnis 1 Das toedliche VermÑchtnis 3 Das toedliche vermÑchtnis 4 krimidinner-das-toedliche-vermaechtnis-download-02

An diesem Abend ist die Mithilfe der Gäste gefragt: Gemeinsam mit Inspektor Watson von Scotland Yard muss der kuriose Mord an einem exzentrischen Lord aufgeklärt werden.
Durch geschicktes Kombinieren und tatkräftige Mithilfe der Anwesenden gilt es dem Täter auf die Schliche zu kommen. Großer Spaß und spannende Unterhaltung sind dabei garantiert.
Am Ende belohnt Inspektor Watson diejenigen Detektive, die den Fall richtig gelöst haben mit einer kleinen Auszeichnung.

Kunstsaal Lüneburg | Marie-Curie-Str. 5 | 21337 Lüneburg
Donnerstag | 14.02.2019 | 19 Uhr | “Das tödliche Vermächtnis” | Kriminal-Dinner
www.das-kriminal-dinner.de

················································

“Requiem für einen Don” – Krimi, Dinner & Theater

Wir befinden uns im Chicago der 30iger Jahre. Verschiedene Mafia-Clans streiten um die Macht und auch innerhalb der weitverzweigten Familien und Sippen gibt es immer wieder erbitterte Kämpfe.
Don Corleone, der mächtigste aller Dons, ist während der Feier zu seinem 65. Geburtstag heimtückisch ermordet worden. Der Pate hatte eigentlich vorgehabt während des Festes bekannt zu geben, wen er zu seinem Nachfolger bestimmen würde. Doch daraus wurde nichts!
Mafiadinner2Requiem fÅr einen Don

Direkt tatverdächtig sind vier Personen aus seiner eigenen Familie, die allesamt ein sehr gutes Motiv haben und zu den Verbrechergrößen der Stadt gehören. Diese Schande kann die Mafia aber unmöglich auf sich sitzen lassen, und so haben die Clans beschlossen, dass der für seine Klugheit berühmte Neffe des Dahingeschiedenen den feigen Mord noch am Tag der Tat aufklären soll.
Tatkräftig unterstützt wird er bei seinen Ermittlungen dabei von Ihnen – den mafiösen Gästen Don Corleones! Die Umstände des Mordes müssen nachgestellt werden, und auch beim Verhör der Verdächtigen werden Mitwirkende aus dem Publikum ein gewichtiges Wörtchen mitzureden haben.
Freuen Sie auf spannende Ermittlungen in der Unterwelt Chicagos, bei denen nicht nur eine Urne mit den Gebeinen eines Heiligen, sondern auch ein Papagei eine maßgebliche Rolle spielen werden.
Auf den überführten Täter wartet am Ende ein erfrischendes Bad mit Betonschuhen, während die besten Schnüffler unter den Gästen in die Sippe der Corleones aufgenommen werden.

Kunstsaal Lüneburg | Marie-Curie-Str. 5 | 21337 Lüneburg
Donnerstag | 11.04.2019 | 19 Uhr | “Requiem für einen Don” | Kriminal-Dinner
www.das-kriminal-dinner.de